KMSPico Entfernen, Wie das Virus zu Löschen?

kmspico entfernen

Möchten Sie erfahren, wie Sie KMSPico entfernen können?

KMSPico ist eine schädliche Malware-Infektion, die von den Spezialisten als eine Adware kategorisiert wird. Wissen Sie schon Bescheid darüber, was eine Adware ist und was sie mit Ihrem Computer macht? Noch nicht? Na, dann machen Sie sich keine Sorgen darum. Sie sollen einfach unseren Artikel bis zum Ende lesen. Nur hier bekommen Sie ausführliche Information über diesen Schädling. Zuerst sollen wir Ihnen erklären, was eine Adware ist. In der Wahrheit geht es hier um ein potenziell unerwünschtes Programm, das sich heimlich in Ihrem Computer installiert hat. Trotz der heimlichen Ankunft der Adware erfahren Sie sicherlich bald, dass Sie über einen Schädling verfügen. Nun fragen Sie sich vielleicht danach, wie Sie die Infizierung erkennen können. Sehr leicht eigentlich. Sie sollen nur scharfsinnig genug sein. Das erste Merkmal der Infizierung ist die Flut von Pop-Up-Anzeigen, die Sie in letzter Zeit ständig bekommen. Seit einigen Tagen bekommen Sie zahlreiche Pop-Up-Anzeigen auf dem Bildschirm jedes Mal, wenn Sie eine Webseite öffnen. Im ersten Augenblick waren Sie sicherlich der Meinung, dass diese Pop-Up-Anzeigen den von Ihnen besuchten Webseiten gehören. Stimmt das doch? Leider nicht. Sie sollen die Pop-Ups gut ansehen, damit Sie bemerken können, dass Sie mit den Webseiten, die Sie besuchen, nichts Gemeinsames haben. Sie waren bestimmt neugierig zu erfahren wohin die schön aussehenden Pop-Up-Anzeigen führen. Deshalb haben Sie mehrmals auf verschiedenen Pop-Ups geklickt. Jedes Mal wurden Sie aber zu einer dubiosen Webseite verlinkt. Das ist schon sehr seltsam. Sie wissen gar nicht, was mit Ihrem Computer passiert ist. Wo klicken Sie? Wo werden Sie verlinkt? Außerdem sehen diese fragwürdigen Webseiten überhaupt nicht zuverlässig. Das ärgert Sie sicherlich sehr. Sie möchten nun möglichst bald erfahren, woher die böswillige Adware KMSPico zu Ihnen gekommen ist.

Woher wurde ich infiziert?

Nun denken Sie sicherlich an Ihr Sicherheitsprogramm. Sie sind der Meinung, dass es jede Infizierung verhindern kann. Und deshalb sind Sie der Meinung, dass Ihr Computer von einer Infizierung völlig versichert ist. Leider stimmt das nicht. Sie wissen vielleicht nicht, dass es auch solche Viren gibt, gegen die sogar Ihr Sicherheitsprogramm ohnmächtig ist. So ist der Fall auch mit der Adware KMSPico. Noch am Anfang dieses Artikels haben wir Ihnen mitgeteilt, dass Sie die Adware KMSPico heimlich bekommen haben. Meistens verwenden solche Schädlinge die sog. Bündelungsmethode, um in Ihren PC einzudringen. Das bedeutet, dass Sie die Adware neben einem erwünschten Programm bekommen haben. Denken Sie nun darüber nach, ob Sie in letzter Zeit ein kostenloses Programm heruntergeladen und installiert haben. Haben Sie kürzlich ein verfügbares Programm aktualisiert? Ja, warum nicht? Eine Installation oder eine Aktualisierung ist nie eine schlechte Idee. Sie sollen aber immer vorsichtig sein, wenn Sie so was mit Ihrem PC machen. Zuerst sollen Sie sicher sein, dass die Quelle des Downloadens zuverlässig ist. Wenn diese dubios aussieht, sollen Sie einfach nicht klicken und nichts installieren. Und noch etwas Wichtiges: Sie sollen immer lesen, was Sie mit einer Installation annehmen. Seien Sie, bitte, nicht der Meinung, dass die Nutzungsbedingungen immer überprüft und deshalb sicher sind. Nein, leider nicht. Soft ist hinter denen ein Virus wie KMSPico versteckt. Und wenn Sie alles einfach erlauben, geben Sie grünes Licht einer Adware. So stellen Sie den Anfang Ihrer Probleme mit dem PC.

Warum ist KMSPico so gefährlich?

Na ja, Sie haben sicherlich schon festgestellt, dass jedes unerwünschte Programm in Ihrem Computer problematisch ist. Wissen Sie aber auch Bescheid darüber, warum wir die böswillige Adware KMSPico auch als gefährlich beschreiben? Wahrscheinlich nicht. Na ja, die Pop-Up-Anzeigen, die ständig auf Ihren Bildschirm auftauchen, sind wirklich sehr ärgerlich. Sie stören Sie und deshalb möchten Sie diese nie mehr sehen. Und die Verlinkung zu den fragwürdigen Webseiten bei jedem Klicken auf einem Angebot. Ach, das können Sie auch nicht mehr dulden. Können Sie nicht einfach ruhig mit Ihrem Computer umgehen? Nein. Während Sie über die Adware KMSPico verfügen, haben Sie viele Probleme und werden Sie gestört. Worin besteht aber die Gefahr? Eigentlich wissen Sie das Wichtigste über KMSPico noch nicht. Diese Adware ist ein Produkt von Cyber-Hackern, die Ihnen nur schaden möchten. Deshalb hat die Adware das Ziel Sie zu verfolgen und Ihre persönlichen Daten zu sammeln. Das bedeutet, dass Sie das nächste Opfer eines Datenmissbrauchs sind.

Wie kann ich das Problem in vollem Umfang lösen?

Bestimmt möchten Sie an einem Cyber-Verbrechen nicht teilnehmen. Sie können sich nicht vorstellen, dass Ihre persönlichen Informationen (Login- und Bankdaten) in den Händen der Hacker geraten können. Ihr einziger Wunsch ist nun, das Problem mit dem Computer zu lösen. Wir helfen Ihnen dabei. Sie sollen einfach die böswillige Adware KMSPico von Ihrem Computer entfernen. Wählen Sie aber zuerst, ob Sie die manuelle oder die automatische Entfernung bevorzugen. Wir garantieren Ihnen, dass die beiden Methoden gleich effektiv sind. Deshalb brauchen Sie nicht lange nachzudenken, sondern zu handeln.

Wie können Sie KMSPico entfernen?

Wenn Sie genau die Schritte weiter unten folgen, sollten Sie in der Lage sein, die KMSPico Infektion zu entfernen. Bitte folgen Sie den Anweisungen in der richtigen Reihenfolge. Drucken Sie diese Anleitung aus sofern Sie keinen anderen Computer zur Verfügung haben. Sie brauchen KEINE USB-Sticks oder CDs.

Schritt 1: Deinstallieren Sie KMSPico von “Add/Remove Programs”

Schritt 2: Löschen Sie KMSPico von Chrome, Firefox oder IE

Schritt 3: Entfernen Sie dauerhaft KMSPico von der Windows-Registry.

SCHRITT 1 : Deinstallieren von KMSPico von Ihrem Computer

  • Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Logo-Taste und dann “R”, um den „Run“-Befehl zu öffnen.
  • Geben Sie “Appwiz.cpl” im dafür vorgesehenen Feld ein.
  • Finden Sie das KMSPico Programm und klicken Sie auf Deinstallieren. Um die Suche zu erleichtern, können Sie die Programme nach Datum sortieren. Überprüfen Sie zuerst die Programme welche Sie zuletzt installiert haben. In der Regel sollten Sie alle unbekannten Programme entfernen.

SCHRITT 2: Entfernen von KMSPico von Chrome, Firefox oder IE

Entfernen von Google Chrome

  • Im Hauptmenü wählen Sie ToolsErweiterungen;
  • Entfernen Sie alle unbekannten Erweiterungen durch das Klicken auf den kleinen Papierkorb;
  • Wenn Sie nicht in der Lage sind, die Erweiterung zu löschen, navigieren Sie zu C:\Users\”Benutzername“\AppData\Local\Google\Chrome\User Data\Default\Extensions\ und überprüfen die Verzeichnisse eines nach dem anderen;
  • Setzen Sie Google Chrome durch das Löschen des aktuellen Benutzers auf seine Originaleinstellungen zurück, um sicherzustellen dass nichts zurück bleibt.
  • Wenn Sie die neueste Version von Chrome verwenden, sollten Sie das folgendes tun:
  • Gehen Sie zu Einstellungen – Person hinzufügen
  • Wählen Sie einen neuen Benutzernamen.
  • Dann gehen Sie zurück und entfernen Sie „Person 1“
  • Ihr Chrome sollte jetzt frei von Malware sein

Entfernen von Mozilla Firefox

  • Öffenen Sie Firefox
  • Drücken gleichzeitig Ctrl+Shift+A
  • Deaktivieren und Löschen Sie jede unbekannte Erweiterung
  • Öffnen Sie das Firefox Hilfsmenü
  • Dann Problembehandlung Informationen
  • Clicken auf Firefox zurücksetzen

Entfernen vom Internet Explorer

  • Öffnen Sie den Internet Explorer
  • Klicken auf das Zahnrad-Symbol, das sich in der rechten oberen Ecke befindet
  • Gehen Sie zu Toolbars und Erweiterungen
  • Deaktivieren Sie jede verdächtige Erweiterung
  • Falls der Deaktivationsbutton grau ist, sollten Sie zu Ihrer Windows-Registrierung gehen und die entsprechende CLSID löschen
  • Klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol, das sich auf der rechten oberen Ecke vom Internet Explorer befindet
  • Klicken Sie auf Internetoptionen

Dauernhaftes Entfernen von den KMSPico Resten

Um sicherzustellen, dass die manuelle Entfernung gelungen ist, empfehlen wir Ihnen, dass Sie einen kostenlosen Scanner von jedem professionellen Anti-Malware-Programm verwenden, um alle Registrierungsreste oder temporäre Dateien zu identifizieren.

Dieser Artikel war in Entfernen publiziert und als Adware and was tagged gekennzeichnet. Markieren Sie den permalink So können Sie auch später Auskunft bekommen, wenn Sie CTRL+D auf Ihrer Tastatur drücken.
annotation

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*